14.02.2014

Louis ist hier der Glückspilz der Woche gewesen.

Er hat direkt bei den ersten Interessenten einen Volltreffer gelandet und ist nach einer Platzkontrolle am Wochenende am Mittwoch direkt umgezogen. Dort klappt nun alles hervorragend und ich wünsche mir, dass es so bleibt und er dort ein langes glückliches Leben haben darf. Mit den Neubesitzern möchte ich in Kontakt bleiben und werde so ab und an überLouis berichten können.

 

Wie toll wäre es nun,wenn sich auch noch die richtigen Menschen für Kater Max finden würden, aber leider gab es bisher keinerlei Anfragen für den lieben Schmusekater. Naja er vertreibt sich hier die Zeit mit verschiedenen Geschicklichkeitsspielen. Idealerweise ist er ja sehr gut mit Futter zu motivieren. Letzte Woche musste er noch einmal zur Blutabnahme, wir haben die richtige Dosierung aber leider immer noch nicht gefunden. Nun will ich die Tage mal eine Leberentgiftung starten, und dann mal schauen, was das bringt. Leo ist ja mittlerweile insulinfrei und läuft damit bisher auch gut. Nun muss als nächstes versucht werden, schrittweise auch das Kortison wieder herunter zu fahren. Ein neuer Versuch, diesmal hoffentlich erfolgreicher.

Pockis Zustand ist weiter unverändert. Er bekommt alle 3 Tage sein Kortison und kommt damit einigermassen klar. Zwar wird sich sein Zustand definitiv nur noch verschlechtern, aber wir hoffen, dass wir diesen Prozess mit den Medikamenten etwas abbremsen können. Ich bin jedoch skeptisch, ob Pocki hier sein 1jähriges noch feiern wird. Immerhin sind wir ja bei seiner Aufnahme in die Pflegestelle ohnehin nur von wenigen Monaten Restlebenszeit ausgegangen. Aber Pocki ist tapfer, auch wenn er die Medikamentengabe nicht sonderlich mag.

Gestern Abend brachte mir die Polizei noch ein Fundkaninchen. Aufgegriffen wurde der kleine Hoppler in Schlagsdorf, wo er auf einer Wiese herumhoppelte. Die Finderin hatte bei den Nachbarn angefragt, doch niemandem war das Kaninchen bekannt. Da es soweit gesund erscheint, bleibt es nach Rücksprache mit dem Tierheim erst einmal hier bis ich Sonntag wieder nach Oldenburg fahre. Vielleicht finden sich ja vorher noch die Besitzer des Tierchens. Es sieht jedenfalls weder verwildert aus, noch ist es übermäßig scheu, es scheint den Kontakt mit Menschen zu kennen.

 

 

 

 

Geschrieben von: Tierservice Fehmarn

14. Februar 2014

Buy Me a Coffee

0 Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

28.02.2015

Ein junger Feldhase hat vor 2 Wochen das Tierwaisenjahr 2015 eröffnet. Meiner Meinung nach muss der Hoppler da bereits...

mehr lesen

25.10.2014

Oje, ganze zwei Monate ist der letzte Eintrag hier schon her. In der Zwischenzeit ist einiges passiert, ich versuche...

mehr lesen

24.08.2014

Das letzte Update ist ja schon ne ganze Weile her, aber so ist das hier im Sommer, man hat von Tag zu Tag eine neue...

mehr lesen